Babybett

    • (1) 16.12.17 - 15:07

      Hallo,
      meine kleine (13 Wochen) schläft seit Tag 1 nur auf mir nachts bzw jetzt auch mal ein paar Stunden auf meinem Kissen neben mir. In ihr Beistellbett will sie gar nicht. Die Matratze ist aber auch eher kalt und ungemütlich, weshalb ich noch eine zweite kaufen möchte. Ich habe gehört, dass das Baby hart schlafen soll... ich bin doch aber auch nicht hart und mein Kissen auch nicht. Dass sie auf mir schläft, fanden aber die Ärzte gar nicht schlimm. Und bei meinen Eltern hat sie glatt allein Mittagsschlaf gemacht, als ich sie auf das weiche Daunenbett gelegt habe. Muss also das Bett tatsächlich hart sein? Oder gibt es eine Empfehlung? Ich mag es ja, wenn sie bei mir schläft, aber die 5cm weiter ins Beistellbett wären ab und an schon nett, da mein Rücken langsam leidet und sie ja nun nicht leichter wird.

      • Hallo emmiexbella,

        die allermeisten Kinder schlafen lieber /besser auf oder direkt neben Mama. Es liegt denke ich nicht unbedingt an der Beschaffenheit der Matratze, es ist einfach nicht deine Matratze oder das Kissen. Der Geruch und die Wärme stimmt nicht. Du könntest versuchen ihre Matratze mit einem benutzten Bezug von dir zu beziehen und zum Einschlafen in ihrem Beistellbett, dich mit dem Oberkörper reinzulegen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen