Schlafprobleme

    • (1) 28.12.17 - 02:42

      Hallo đŸ‘‹đŸ» vlt haben sie ja noch einen rat..
      Meine Tochter ist 10 Wochen alt. Das schlafen legen fĂ€llt sehr schwer, wir haben leider immernoch kein Ritual. Meine kleine schlĂ€ft nur im Arm ein und wenn sie dann schlĂ€ft und ich sie in ihr Bett lege wacht sie entweder sofort auf oder nach ca.10 Minuten. Ich habe schon probiert ihr Bett weicher zu Polstern & auch ein Shirt von mir reinzulegen aber leider ohne Erfolg. Am Anfang habe ich sie noch gepuckt. Jz ist es auch so das wenn ich sehe das sie mĂŒde ist sie direkt ins Bett lege und wenn die Augen dann endlich mal zufallen, zuckt sie richtig mit ihren Armen zusammen. Und das ziemlich oft. Dabei erschrickt sie und weint natĂŒrlich dann auch. Das pucken mag sie ĂŒberhaupt nicht mehr, deshalb mach ich das auch nicht mehr. Sie will freiraum fĂŒr ihre HĂ€nde. Auch wenn ich das GefĂŒhl habe sie schlĂ€ft fest zuckt sie immer wd zusammen. Außerdem wenn ich sie doch mal pucke befreit sie sich immer und fuchtelt mit ihren HĂ€nden im Gesicht rum 😒 solangsam bin ich echt ratlos was ich machen soll. Ist das denn normal das der Reflex so extrem noch ist. Sie wird jz bald 3 Monate..

      • Hallo eriika1995,

        ja das ist völlig normal. Sie verarbeitet im Schlaf das Erlebte und das Nervensystem arbeitet, daher bewegt und zuckt sie.
        Das sie nicht alleine in ihrem Bett schlafen will, ist absolut nicht außergewöhnlich, die meisten Babys wollen mit Körperkontakt schlafen.
        Eventuell ist sie auch eine BauchschlĂ€ferin und deshalb fĂ€llt ihr das schlafen in RĂŒckenlage schwerer.
        Vielleicht wÀre eine Lösung sich mit dem Kind hinzulegen und aufzustehen, wenn sie eingeschlafen ist.

        GrĂŒĂŸe
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen