Warum keine Periode trotz aufgebauter Schleimhaut

    • (1) 19.01.18 - 14:03

      Hallo,

      ich habe am ersten Oktober entbunden, seitdem am 20.11. eine kleine Blutung gehabt und am 16.12. wieder die richtige Periode.
      Nun bin ich schon am ZT35 und immer noch keine Blutung. Mein Zyklus war vor der Geburt immer konstant bei 26 Tagen.
      Alle Schwangerschaftstests auch bei FA waren negativ. Am Montag sah er eine sehr hoch aufgebaute Schleimhaut sowie den Eisprung. Er meinte nur die Blutung müsste bald kommen.
      es ist aber immer noch nichts in Sicht...

      Nun zu meinen Fragen:
      1. ich habe sehr wenig Thyroxin genommen und Mitte Dezember abgesetzt. Kann dies die Periode so beeinflussen? aber wenn der Körper zu wenig Thyroxin hätte dann würde er die Schleimhaut doch eher abstoßen als halten oder?

      2. kann ich doch schwanger sein und die Einnistung hat sich extrem verschoben?

      3. ich verstehe schon dass sich der Zyklus wieder einspielen muss nach der Geburt, aber wenn ich doch schon eine Blutung nach 26 Tagen und Eisprung hatte, dann ist der Körper doch wieder der alte oder?

      Welches Vorgehen würden Sie mir raten? langsam weiß ich wirklich nicht mehr weiter.

      Dankeschön und Viele Grüße

      • Hallo koula-2,

        wenn du noch stillst, kann der Körperevtl noch längere Zeit keinen regelmäßigen Zyklus haben. Die schleimhaut blutet ab, wenn sie hormonell den Startschuss bekommt, wenn der ausbleibt kann es dauern.
        ich kann so natürlich keine erneute Schwangerschaft ausschließen,halte es aber für wahrscheinlich das es am hormonellen Ungleichgewicht liegt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen