Schlafrhythmus

    • (1) 22.01.18 - 12:59

      Hallo,

      Mein Sohn ist 9 Wochen alt und hat natürlich noch keinen Schlafrhythmus. Jetzt ist durch seine durchwachten Nächte aber auch mein Rhythmus hinüber, sodass ich manchmal 2:00 ins Bett gehe, manchmal 22:00. Er schläft nachts neben mir im Beistellbett, tagsüber auf meinem Bauch, im Tragetuch oder auf einer Decke. Tagsüber schlafe ich je nach Müdigkeit Mal mit ihm zusammen, Mal mache ich Haushalt. So lebe ich ihm natürlich überhaupt keinen Rhythmus vor.

      Sollte ich daher schnellstmöglich mit einem festen Rhythmus beginnen, damit er auch eine Chance hat, einen zu entwickeln? (Wie?)

      • Hallo Blue-butterfly,

        mach dir keinen Stress, die Kinder bekommen in so fern einen Rhythmus mit, in dem es Tag und Nacht gibt. Alles andere ist noch völlig unerheblich und du solltest dann mit schlafen, wenn es dir gut tut. Denn von einer entspannten und "erholten" Mama hat er am meisten.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen