Nahrungsergänzungsmittel

    • (1) 10.02.18 - 00:19

      Liebe Sarah,

      ich hoffe, ich bin bei Ihnen richtig...

      Da mein Mann auf natürlichem Wege leider zeugungsunfähig ist, bin ich durch eine ICSI schwanger geworden. (Heute 10+0)
      Um meine Eizellen zu "pimpen" und die Chancen zu erhöhen, hatte ich einige Monate vor der ICSI begonnen, verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen:

      -Folsäure-Kombi-Produkt (Elevit 1)
      -Vit D3 (hatte mit die Kiwu verordnet)
      -Zink (15 mg)
      -Selen (100 µg)
      -Omega 3 (1000 mg)
      -Jod (100 µg)
      -Vitamin B Komplex

      Das hatte auch gut funktioniert... ;-) Meine Frage ist nun,
      ob ich die Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft unterstützend so weiter nehmen kann? Oder haben Sie bei einem der Produkte Bedenken? Selen? Zink?

      Vielen Dank im Voraus für Ihre Einschätzung!
      Liebe Grüße,
      Laurentia :-)

Top Diskussionen anzeigen