8monate

    • (1) 19.02.18 - 12:47

      Hallo mein kleiner ist 8 Monate und hat Angst vorm schlafen tagsüber ich brauch über eine std und er weint dann und wehrt sich er konnte noch nie allein einschlafen ich Schaukel ihn immer. Der osteopath sagt er hat ein geburtstrauma weil er 3 Nächte weg war. Es wird immer schlimmer ich kann nicht mehr und hab Angst die Nerven zu verlieren hab ihn vorher angeschrien er hat geweint hab ihn gleich getröstet. Wenn er wach ist schreit er nur rum also kein weinen nur schreien er spielt auch mit nix schaut immer wo ich bin. Er kann leider noch nix sitzen oder krabbeln

      • Hallo melly91,

        dein Sohn braucht wieder Körperkontakt. Es ist sehr anstregend, aber häufig ist es viel entspannter, wenn man einfach den Bedürfnissen komplett nachgibt. Also tragen, im Elternbett schlafen, keine Zeiten oder Mahlzeiten vorgeben, sondern nur auf ihn eingehen und trösten. Diese Zeiten gehen meist von selbst wieder vorbei.
        Allerdings brauchst du auch Hilfe, versuch dir Unterstützung bei allem anderen zu holen.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen