Baby verweigert plötzlich Brei

    • (1) 15.03.18 - 12:31

      Hallo!
      Wir haben vor kurzem mit der Beikost gestartet, mein Kleiner ist 5 Monate alt und hatte eigentlich die entsprechenden Zeichen für die Beikostreife. Die ersten 2 Wochen ging alles problemlos, er hatte Spaß und wir konnten die Menge langsam steigern und auch schon Kartoffel einführen und eine andere Gemüsesorte testen, die er nicht mochte, danach gab es wieder das gewohnte.
      Von einem auf den anderen Tag hat er den Brei plötzlich verweigert, er presst die Lippen zusammen sobald der Löffel kommt. Seine Flasche nimmt er problemlos, selbst wenn nur Wasser drin ist.
      Woran kann das liegen? Er ist weder krank noch kommt ein Zahn, das einzige was wir verändert haben ist, dass wir zum füttern vom Wohnzimmer ins Esszimmer gewechselt sind, da er sich schon jetzt an das Essen „am Tisch“ gewöhnen soll. Die ersten zwei Tage nach dem Raumwechseln hat er zwar schlecht gegessen, aber immerhin noch ein paar Löffel, jetzt verweigert er komplett.

      Was sollte ich am besten tun? Einfach weiter ohne Druck anbieten oder ein paar Tage Pause machen? Oder es mit einem Breisauger versuchen?

      Vielen Dank 😊

      • Hallo sarahleslie,

        dein Sohn ist noch klein, das ist durchaus normal. Ich würde ohne Druck daran gehen. Du kannst erstmal pausieren und es ihm dann wieder anbieten. Es kann immer wieder ein auf und ab geben, dass wichtigste ist, dass Nahrungsaufnahme keine negative Besetzung durch Stress bekommt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen