Frauenarzttermin

    • (1) 15.03.18 - 13:51

      Hallo!
      Ich habe am letzten Sonntag einen positiven Sst bei Es+13 gehabt. Den Eisprung hatte ich per Ovu bestimmt. Am Montag zeigte der Clear Blue mit Wochenbestimmung dann 1-2 an. Meine Frage ist jetzt, ob es sich schon lohnt morgen zur Frauenärztin zu gehen. Hätte gerne auch eine offizielle Bestätigung durch einen Arzt.
      Danke und liebe grüße.

      • Hallo jule1811,

        je früher du gehst, desto weniger sieht man im Ultraschall. Jetzt würde man nur eine aufgebaute Schleimhaut sehen. Um die 5/6 SSW eine Fruchtblase und so 7-9SSW einen Embryo mit Herzschlag.

        Grüße
        Hebamme Sarah

      (5) 15.03.18 - 15:22

      Wenn ich mich mal einmischen darf:
      Ich würde es auch davon abhängig machen, als was du arbeitest. Wenn du viel schwer heben musst oder mit starken Chemikalien arbeitest, dann würde ich schon früh zum Arzt gehen, damit du eine Bestätigung bekommst und dich bei deinem Arbeitgeber melden kannst. Dein Arzt kann die Schwangerschaft auch durch eine Blutuntersuchung bestätigen, aber im Ultraschall wird man noch nichts sehen.

      Deshalb kann ich echt nur raten zu warten. Es ist eigentlich immer das gleiche hier. Die Frauen gehen viel zu früh zum Arzt und haben dann total Panik, weil man noch nichts oder nur wenig sehen kann. Viele melden sich dann hier im Forum aus Angst vor einer Fehlgeburt. Dabei hätten sie einfach nur ein oder zwei Wochen warten sollen und sie hätten sich vieles erspart.

      • (6) 15.03.18 - 15:33

        Ich mache gar keine Panik. Es geht mir eigentlich lediglich darum sicher zu gehen, ob wirklich eine Schwangerschaft besteht. Ich arbeite als Logopädin mit Kindern und auch mit älteren Menschen im Pflegeheim und da muss ich eventuell auch ein paar Sachen beachten.

        • (7) 15.03.18 - 16:22

          Ich drück mich irgendwie aktuell missverständlich aus. Ich meine nicht, dass du Panik schiebst, sondern ich meine dass es immer mal wieder vorkommt, dass zu frühe Frauenarzttermine zu unnötigen Sorgen und Ängsten führen kann.

          Ich würde wegen deines Berufs übrigens wirklich frühzeitig zum Arzt gehen. Es ist zwar auch etwas überzogen, dass Kinder quasi nur noch als Keimschleudern gesehen werden, aber manche Kinderkrankheiten können trotzdem Risiken darstellen. Das hat auch mit dem Alter der Kinder zu tun. Ich durfte nicht mehr arbeiten, weil ich zwei Jugendliche mit einer geistige Behinderung in meiner Arbeit habe. Die Erklärung war, dass sie sabbern könnten und mich infizieren könnten. Die beiden benehmen sich zwar wie 5jährige, aber sabbern tut da keiner und trotzdem durfte ich nicht mehr arbeiten. Wie gesagt, ich finde das überzogen, aber in solchen Berufen würden die meisten Ärzte wohl dazu raten frühzeitig sich die Schwangerschaft bestätigen zu lassen um dann in den Genuss des Mutterschutzes zu kommen.

          • (8) 15.03.18 - 16:26

            Ich hoffe, dass ich weiter arbeiten kann. Vielleicht muss ich mich aber eventuell einschränken. Deswegen möchte ich das frühzeitig abklären, um das auch auf der Arbeit regeln zu können.

            • (9) 15.03.18 - 23:00

              Hallo Jule
              Bei mir hat der clear blue auch 1-2 Wochen gezeigt ubd ich bin direkt in kh gefahren um es mir bestätigen zu lassen meine Schleimhaut war zwar minimal dick aber die Ärzte konnten mir keine Bestätigung geben erst in der 7 ssw hab ich gesagt bekommen das ich schwanger bin weil es immer noch sein kann das es eine eileiter ss ist oder es sich nicht richtig einnistet deshalb hat es so lange gedauert aber ich wollte es auch sofort wissen 😋 machst wie du denkst wenn du esse garnicht mehr aushält gehst zum Arzt und lässt es mal abchecken 😏
              Glg
              Jana

Top Diskussionen anzeigen