3.fehlgeburt nach erfolgreicher Schwangerschaft

    • (1) 11.04.18 - 10:39
      Linda 143

      Hallo
      Bin total verzweifelt stehe kurz vor meiner 3.fehlgeburt und weiss nicht wie ich damit umgehen soll Versuch seit ca 2 Jahren ein geschwisterchen zu bekommen hab so viel untersuchen lassen ohne Befund...mein Kind kam vor 4 Jahren mit fast 4 Kilo per Kaiserschnitt zur Welt alles ohne Probleme von Anfang an und jetzt nur fehlgeburten.woran kann das liegen? Hab ich überhaupt noch ne Chance ein Kind zu bekommen nach so vielen fehlgeburten?Was sollte ich als nächstes tun???Bin 31 und seit ich 29 bin Versuch ich mein 2.zu bekommen.so alt bin ich ja nicht.wurde vielleicht durch den Kaiserschnitt was kaputt gemacht?? Frauenarzt meint sehr unwahrscheinlich.

      • (2) 11.04.18 - 10:49

        hallo

        das tut mir sehr leid.

        Mir gehts ganz genau so, nur bin ich etwas älter.

        Mein Sohn wurde 2009 nach komplikationsloser Schwangerschaft geboren. Ich war da 27 Jahre alt.

        2016 hatte ich einen frühen Abgang und eine MA in der 10 ssw.

        Danach wurde Hashimoto festgestellt :-( ich glaub das ich bei meiner MA im März 2018 nicht gut genug eingestellt war, ich hatte in der 7 ssw einen TSH von 7,6 wurde direkt hochdosiert aber eine Woche später gab es kein Herzschlag mehr :-(

        Die Ärzte sagen alle das könnte muss aber nicht daran liegen.

        Ich bin jetzt 36 ob wir noch mal an einem Geschwisterchen basteln überlegen wir grade. Ich weiß ja jetzt schon, das es keine schöne Schwangerschaft werden würde.

        Ich glaub das es einfach großes Pech war, und es sicher noch mal klappen kann aber ob ich mich traue ist eine andere Sache.

        Gib nicht auf, du bist ja auch noch jünger das klappt sicher iwann :-)

        Liebe Grüße

        • (3) 11.04.18 - 10:58

          Du hast die gleiche Geschichte wie ich mit 2016 2fehlgeburten und jetzt meine 3.2018.meine schilddrüsse dagegen einwandfrei und trotzdem einfach Herz aufgehört...ich will es natürlich weiter versuchen aber ich hab so Angst dachte wirklich nicht das es mich das 3.mal treffen würde weil ich ja Kern gesund bin laut Ärzte wieder Pech oder wie ....wie oft noch ???bin nur am weinen weil bei allen die ich kenn einfach so schwanger werden und dürfen am Ende ihr Baby im Arm haben und ich muss jedes mal sehen wie es in mir stirbt.zum Glück ist es immer am Anfang aber trotzdem...

          • (4) 11.04.18 - 11:08

            hast du denn schon andere Sachen untersuchen lassen?

            Mein früher Abgang zählt für meinen Frauenarzt nicht obwohl ich eindeutig positiv getestet hab. Lt. ihm hab ich erst zwei FG und deshalb wird auch nichts untersucht, die Schilddrüse macht ja der Hausarzt und auch der Endokrinologe.

            Ich hatte 2009 auch einen Kaiserschnitt wegen Querlage. Und seit dem auch immer Probleme mit meiner Regel, also viel zu stark mit starken Schmerzen muss alles so planen das es mit meiner Regel passt. Aber auch dazu sagt der FA das alles normal wäre. Und wenn was wäre würd ich gar nicht erst schwanger werden.

            Naja ich drück dir die Daumen das es doch noch klappt und das wird es sicher iwann auch :-)

            • (5) 11.04.18 - 11:16

              Danke für deine ermutigenden Wörter.
              Mein Arzt hat mich nach der 2.fehlgeburt schon viel untersuchen lassen Genetik schilddrüsse Hormone und blutgerrinung alles ohne Befund.weiss gar nicht was noch untersuchen werden kann wollt in eine arbort Sprechstunde mal sehen was die meinen....erst muss ich denk ich wieder runter kommen bin einfach viel zu enttäuscht von mein Leben hab keine Kraft.würd am liebsten niemand mehr sehen vorallem keine glücklichen schwangere hört sich zwar hart an., aber das kann nur jemand denk ich verstehen der sowas durch gemacht hat.auch wenn ich nicht so denken will ich schaff das Grad nicht bin fix und fertig

      Hallo Linda,

      es tut mir sehr leid, dass du das so oft erleben musst. Lass dir jetzt Zeit zu trauern, das ist wichtig. Betrauere das Kind und auch deine persönliche Lage.
      Wenn du irgendwann wieder einen Kopf dafür hast,könntest du in eine Kinderwunschklinik gehen und dort weitere Untersuchungen und Möglichkeiten besprechen.
      Außerdem solltest du auch darüber nachdenken, dir Hilfe zu suchen für deine Psyche. Es ist wichtig zu erkennen, dass bei aller Wut, Enttäuschung und Trauer der unerfüllte Kinderwunsch nicht dein Leben definieren sollte.
      Ich wünsche Dir/Euch alles Gute und viel Kraft für die Zukunft!

      Grüße
      Hebamme Sarah

      • (7) 11.04.18 - 12:28

        Danke für die Antwort
        An psychische Hilfe hatte ich auch gedacht aber wo??wie mach ich das??
        Gibt es sowas oft das wenn man keine Ursache findet trotzdem lauter fehlgeburten hat.die Prognose nach 3.fehlgeburten sieht wie ich überall lese nicht gut aus

Top Diskussionen anzeigen