3,5 jährige schläft nicht alleine ein

    • (1) 23.04.18 - 13:24
      Inaktiv

      Hallo,
      ich weiß nicht, ob ich richtig bei Ihnen mit meiner Frage bin, aber ich frag einfach mal darauf los.
      Ich habe zwei Töchter (12 und 3,5 Jahre), sie teilen sich seit dem die Kleine 2 ist das Zimmer. Leider habe ich der kleinen angewöhnt, bei ihr zu bleiben bis sie einschläft, so hat sie sich an das neue Zimmer gewöhnt. Mit ca. 2 Jahren habe ich sie auch komplett abgestillt und seit dem bekommt sie die Milchflasche. Abends lese ich ihr nach dem Zähneputzen eine Geschichte in ihrem Bett und dann bekommt sie die Milchflasche und wenn sie eingeschlafen ist gehe ich. Falls sie Nachts aufwacht kommt sie in mein Zimmer und darf dann auch bleiben (das stört mich dann auch nicht), manchmal bekommt sie eine Halbe Flasche in der Nacht, wenn sie nicht sofort einschlafen kann. Deswegen müssen wir natürlich auch noch eine Windel ummachen, da sie sonst immer einpullern würde. Ich denke ich habe bereits vieles versucht ihr das mit der Milchflasche und dem am Bett sitzen auszureden, aber ich möchte sie auch nicht weinen lassen. Wenn ich ihr ein Glas Milch anbiete, trinkt sie höchsten 2-3 Schlucke und das Einschalfen dauert dann dafür 2 Stunden. Mich stört auch das "am Bett sitzen" nicht, vor allem würde ich endlich gerne die Milchflasche weglassen. Ich hoffe eine einen guten Vorschlag, dass ich sie zum Alleineeinschlafen ohne Milchflasche überreden kann. Natürlich würde ich eins nach dem anderen versuchen. Im Sommer verreisen wir und ich habe da keine Möglichkeit ihr warme Milch anzubieten. Vielen Dank schon mal

      • Hallo ilayda678,

        die Milchflasche wirst du wahrscheinlich nicht ohne weinen weg bekommen. Für deine Tochter ist ja alles perfekt, deshalb wirst du auf Widerstand stoßen, wenn du es änderst. Da musst du einige Nächte stark bleiben.
        Beim einschlafen ist es ähnlich, vielleicht kannst du es stufenweise ändern, zB am Bett sitzen und selber etwas lesen, dass sie also keine Aufmerksamkeit bekommt, du aber trotzdem da bist.
        Wahrscheinlich reguliert es sich aber bald von selbst.
        Ich würde beides nicht auf einmal ändern.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen