Babys Schlaf

    • (1) 24.04.18 - 13:04

      Hallo, ich brauche dringend Rat, ich verstehe mein Kind nicht mehr. Die Kleine Maus ist 7,5 Monate alt und eigentlich ein guter Schläfer gewesen (halt nur nicht im eigenen Bett aber das stört fast nicht). Nun ist es so dass ich die 4. Nacht hinter mir habe in der ich kaum schlafen konnte. Mein Kind geht gegen 20:30 widerwillig schlafen, obwohl sie vor Müdigkeit fast umfällt und sie schläft dann auch nur auf dem Bauch liegend auf mein Bauch mit Brust im Mund ein (hat sie vorher nie gemacht). In der Nacht wühlt sie ständig hin und her, vom Bauch auf den Rücken und zurück, quer liegend und wieder gerade. Manchmal wird sie sogar ganz wach und krabbelt dann durch das Bett oder auf mir herum. Es dauert dann 30 - 45 Minuten bis ich sie wieder ruhig habe und sie weiter schläft. Tagsüber haben wir das Problem überhaupt nicht - einschlafstillen und gut. Was ist nur los mit meiner Maus? Von Zähnchen ist nichts zu sehen und zu fühlen....sie lernt gerade, sich an Dingen hoch zu ziehen, aber das lernen und evtl Trennungsangst können doch dafür nicht verantwortlich sein oder? Und der nächste Schub ist eigentlich auch noch nicht dran....bin etwas ratlos....
      Danke schon Mal für die Hilfe....

      • (2) 24.04.18 - 16:21

        Also bei uns ist es ähnlich! Nur anders rum! Meine maus-genauso alt-, hat bis vor kurzem tagsüber nur im kiwa geschlafen! Seit neuestem will sie nur noch in ihrem bett schlafen und schläft auch nachts viel besser! Keine Ahnung warum das so ist

        Hallo,
        Meine Tochter ist mittlerweile zwar 2 aber als sie in dem Alter deiner Tochter war hatten wir ein ähnliches problem da konnte sie auch mal bis zu 2 Stunden wach sein..
        Ich weiß auch nicht, woran das lag. Ich kann von uns aus nur sagen nach 2 - 3 Wochen ging diese "Schlaflose Phase" vorbei. Ich drück euch die daumen, das es bei der kleinen auch nur eine Phase ist, die schnell vorbei geht.
        Lg

        Hallo shortyhh,

        in diesem Alter lernen sie sehr viel und nehmen ihre Umwelt ganz anders wahr. Diese ganzen Eindrücke werden meist nachts verarbeitet, macht evtl wilde Träume und das Neue verunsichert die Kinder und da hilft dann nur Nähe von Mama.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen