Progesteron zu niedrig - Famenita Erfahrungen?

    • (1) 23.05.18 - 09:03

      Hallo zusammen,

      ich habe am Samstag den 20.05 positiv getestet, am Sonntag drauf auch wieder. Natürlich war ich direkt beim FA am gestrigen Dienstag. Am Ultraschall war noch nichts zu sehen, daraufhin wurde Blut entnommen und ins Labor geschickt.
      Ich erhielt einen Anruf, mein progesteron Wert liegt bei 11.08. Normal wäre 20-25, ich bekomme eine Abbruchblutung wenn ich nicht das Hormon Präparat einnehme. Ich also ab ins Krankenhaus, da bereits meine Mutter wegen diesem Hormon viele Fehlgeburten hatte, habe ich direkt das Rezept und die Tablette geholt.

      Famenita 100mg
      3x täglich pünktlich um 6.00 Uhr, 14 Uhr und 22 Uhr eine oral und eine vaginal.

      Selbstverständlich plagt mich die Frage und die Angst ob mein Baby bleibt und ob ich das mit den Tabletten in den Griff bekomme. Habe direkt mit der Einnahme angefangen.

      Darf ich neben dem FAMENITA auch Folsäure nehmen?

      Muss ich wirklich nur ruhig liegen?

      Vielleicht ging es jemandem ähnlich, ich stehe ganz am Anfang meiner ersten Schwangerschaft (Hcg ca. 80) und möchte dieses Baby unbedingt.

Top Diskussionen anzeigen