Baby zieht an brust

    • (1) 24.06.18 - 13:08

      Hallo, meine 10 Monate alte Tochter zieht beim abdocken immer an der Brust. Auch im Schlaf. Sie hat 6 Zähne und durch die unteren Zähne ist meine Brust immer blutig durch das abdocken. Kinderarzt sagt abstillen und Milch aus dem Becher geben. Sie trinkt aus keiner Flasche/ Becher etc Milch. Keine pre und keine Muttermilch. Ich hab sie schon 2 Tage „hungern“ lassen. (Sie nimmt es nicht, länger hab ich es nicht ausgehalten) sonst isst sie ok. Morgens und abends 100-150 Gramm Milch getreidebrei, mittagsbrei und zwischendurch einen Frucht Brei manchmal mit Joghurt manchmal mit Getreide. Wasser trinkt sie 100-150 ml am Tag und dann zum Mittagsschlaf und zum Nachtschlaf und nachts 1-2x nach bedarf stillen. Wie kann ich ihr das flitschen abgewöhnen und oder sie an Flasche / Becher bekommen. Anmeckern geht nicht. Sie stillt ja nur noch in den Schlaf und beim abdocken schläft sie. Ich versuche schon immer mit meinem Finger in den Kiefer, aber das macht es nur noch schlimmer.

      • Hallo misscurlie,

        nimmt sie vielleicht den Nuckel? Dann könntest du sie vor dem einschlafen aktiv abdocken ( also mit dem Finger das Vakuum auflösen) und ihr den Nuckel zum einschlafen geben.
        Ansonsten hilft tatsächlich nur Abstillen. In ihrem Alter müsste sie ja nachts keine Milch mehr trinken, wenn sie das aus der Flasche nicht will, es reicht ja Wasser.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen