Wie lange Baby "alleine" spielen lassen?

    • (1) 14.07.18 - 15:34

      Liebe Sarah,

      unser Sohn ist 5 Monate alt. Im Wohnzimmer haben wir ein Laufgitter stehen. Dort spielt er sehr gerne drin. Er ist dann komplett mit sich und seinen Sachen beschäftigt - Mama wird mal kurz angelacht und weiter gehts :-)
      Nach einer Stunde hole ich ihn dann raus und wir spielen zusammen.
      Vorgestern hat er richtig protestiert, als ich ihn rausholte. Deshalb habe ich gestern mal was neues versucht und ihn so lange spielen lassen, bis er mich "gerufen" hat. Das war am Vormittag 3 Stunden. Nachmittags musste ich das WC aufsuchen, wollte ihn eigentlich nur kurz reinlegen, da hatte er wieder seine Rassel in der Hand und hat erneut fast 2 Stunden sich mit der Rassel (und seinem Knisterbuch) beschäftigt. Ich saß die ganze Zeit daneben, habe ihn beobachtet, ein bisschen gelesen. Er hat mich auch gesehen und wusste ich bin da. Aber er hat keine schnellen Anstalten gemacht, nach Mama zu verlangen.

      Ist das normal? Soll ich es so handhaben und ihn spielen lassen bis er sich meldet (vielleicht auch gar nicht jeden Tag?), ich sitze ja daneben oder soll ich ihn nach spätestens einer Stunde rausholen und mich mit ihm zusammen beschäftigen?
      Ich weiß Babys wollen auch "alleine" ihre Welt erkunden, aber ich habe gelesen, dass das eine halbe Stunde dauert und dann melden sich die Zwerge.
      Ich will unseren Sohn nicht "vernachlässigen" aber ihn auch nicht in seinem eigenen Entdeckermodus stören.
      Ich bin überfragt und wende mich daher an Sie, um Ihren Expertenrat einzuholen.

      #danke #herzlich
      Mina

      • Hallo Mina,

        du kannst deinen Sohn einfach machen lassen und dich über deine gewonnene Zeit freuen.
        Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn er dich braucht, ruft er dich auf jeden Fall.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen