Einschlafen beim Stillen abgewöhnen

    • (1) 02.08.18 - 19:34

      Hallo Sarah,

      unsere Tochter ist 15 Monate alt und schläft mittags und abends fast ausschließlich beim Stillen ein. Tagsüber schläft sie auch mal im Kinderwagen ein. Ansonsten schläft sie in ihrem eigenen Bett in ihrem Zimmer und wir haben ein Ritual mit Lesen, Spieluhr und danach eben immer noch Stillen.
      Da sie bald zur Tagesmutter geht, sollte sie zumindest mittags ohne Stillen einschlafen können.
      Leider möchte sie auch keinen Schnuller oder Flasche, sie hat sämtliche Sauger stets abgelehnt. (Ihr Wasser trinkt sie aus der Trinklerntasse)

      Ich stille sie im Moment morgens, sowie eben zum Einschlafen und nachts, wenn sie aufwacht. Es stört mich nicht, sie weiterhin morgens, abends und nachts zu stillen. Ich weiß allerdings nicht, ob sie lernen kann, mittags ohne die Brust zu schlafen, wenn ich sie ihr abends zum Einschlafen wieder gebe?

      Zudem bin ich verunsichert bezüglich der richtigen Methode zum Abgewöhnen der Brust beim Einschlafen. Wenn ich sie ohne Stillen hinlege, schreit sie. Ich habe versucht den Raum für 2 Minuten zu verlassen, aber auch wenn ich wiederkomme schreit sie, sie schreit sich regelrecht in Extase, so scheint es. Nur wenn ich sie hochnehme beruhigt sie sich kurz. Aber auch wenn ich versuche, sie im Arm einschlafen zu lassen, schreit sie fürchterlich und wirft sich herum.
      Gestern abend hat mein Mann versucht sie ins Bett zu bringen, hat sie im Arm gehalten, aber sie schrie auch nur fürchterlich. Wir haben ihr alternativ eine Trinktasse, den Teddy und ein T-Shirt von mir geboten, aber er hat irgendwann aufgegeben. Dann habe ich sie im Arm gehalten, gesungen, sie bewegt, sie hat nur geschrien. Zwischendurch hat sie versucht mein Shirt herunterzuziehen, einmal hat sie kurz Wasser getrunken, auch einen Schnuller genommen, aber ihn danach auch nur noch wütend weggeworfen. Nach 2 Stunden haben wir aufgegeben und ich habe sie gestillt.
      Was können wir nur tun um Sie zum Einschlafen von der Brust abzugewöhnen?

      Vielen lieben Dank schon einmal!

      • Hallo mamamya,

        ich vermute das sie nach der Eingewöhnung die Situation in der Kita als andere versteht und da du nicht dort bist auch ohne Brust einschläft. Sie kann es ja.
        Wenn du aber da bist, ist es für sie ( nachvollziehbar) nicht einsehbar, warum sie ohne Brust einschlafen soll.
        Wenn du aus dem Zimmer gehst, nimmst du ihr nicht nur die Brust, sondern auch dich als Trost, also für sie doppelt schlimm.
        Wenn du kein Problem mit dem Stillen hast, kannst du ruhig weiter Einschlafstillen.
        Wenn du Abstillen willst, musst du dir sicher sein und stark bleiben. Natürlich wird sie es erst schrecklich finden, aber wenn du konsequent bleibst ( was mitunter sehr hart und sehr anstrengend ist), wird sie es akzeptieren.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen