Beikost für bessere Gewichtsentwicklung

    • (1) 30.08.18 - 12:31
      Inaktiv

      Liebe Sarah,
      meine Tochter Lotta kam vor 16 Wochen auf die Welt. Damals wog sie 3440g. Ich stille sie voll, aber es läuft nicht so gut. Sie trinkt zu wenig. Ärzte und Hebamme doktern an uns herum, denn bei mir reicht die Milch, aber egal wie oft ich sie anlege, die Gewichtsentwicklung ist nicht optimal. Heute wiegt sie 5350g.

      Nun meinte die Ärztin, dass ich mit Brei beginnen soll, sobald sie 4 Monate alt ist. Das wäre ja der frühstmögliche Zeitpunkt. Sie zeigt noch kein Interesse an Essen. Ich hab das Gefühl es ist zu früh und Brei ist doch nicht kalorienhaltiger als Milch, oder? Ich hab Bedenken bei dem Rat der Ärztin und wollte wissen ob es schädlich sein kann, wenn man zu früh damit beginnt. Gibt es diesbezüglich wissenschaftliche Studien?
      Vielen Dank für deinen Rat.
      Liebe Grüße
      Anne

      • Hallo Anne,

        vielleicht würde ein bis zwei Flaschen PreNahrung am Tag zusätzlich zum Stillen mehr bringen als ein paar Löffel Brei. Es kann sein, das deine Milchmenge ausreichend ist, aber der Fettgehalt reicht nicht um zu zunehmen.
        Du hast recht, du kannst dein Kind nicht zwingen Brei zu essen, wenn Sie noch so gar kein Interesse daran hat.
        Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt weiterhin 6Monate zu stillen und dann mit der Breikost anzufangen. Allerdings gibt es inzwischen eine zusätzliche Empfehlung zur Allergieprävention, nach 4 Monaten Brei einführen, aber nicht mit dem Ziel die Milchmahlzeit zu ersetzen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen