Stillen/Flasche

    • (1) 08.09.18 - 21:55

      Hallo!
      Ich habe glaube ich durch die Implantate zu wenig Milch :( meine Tochter 2 Wochen alt hat Hunger und ich kann ihn glaub ich nicht stillen...Ich lasse sie IMMER trinken wenn sie will aber manchmal reicht es nicht sie schläft während dem trinken ein, sobald sie wach wird schreit sie ohne ende :(
      Sie trink im Anschluss noch 60 ml flascherl auf einen Sitz aus ...
      Nun zu meiner Frage was ist besser, komplett auf Flasche umstellen oder mischen? Lg

      • Ich kenne mich mit Implantate nicht aus, habe keine, aber hatte anfangs auch solche Situationen und habe alle 2 Stunden stillen müssen usw.
        ich würde da mal eine Hebamme zur Rate ziehen die auf Stillberatung spezialisiert ist. Wie gesagt kenne das Problem auch und hatte nix mit den Implataten zu tun. Versuch dein Baby die Füße zu massieren zum wach halten und nicht an der Brust einzuschlafen. Das war einer der Tips. Ansonsten könntest du mit einer Pumpe schauen wie viel tatsächlich kommt usw.
        viel Glück

        (3) 08.09.18 - 22:06

        Nimmt sie denn zu? Hast du eine Nachsorgehebamme?
        Mein Sohn hat tw 1,5 std am Stück gestillt, war immernoch nicht satt... Ich hatte aber genug Milch. Er ist am Anfang auch immer eingeschlafen. Mir hat man gesagt, wenn.er genug zunimmt, alles ok. Und dass sie noch aus der Flasche trinkt ist klar, weil das viiiiiieeeeel einfacher ist für die Mäuse ;-) hat nicht zwingend was mit Hunger zu tun. Kann natürlich. Wie gesagt, Hebamme fragen :-)

        • (4) 08.09.18 - 22:13

          Wenn Sie nur die Brust bekommt schläft sie mir zb auch nix...
          Hat 400 g seit der Entlassung vor 1.5 Wochen zugenommen...
          Hmm ich glaub ich komme nicht nach mit Milch produzieren... Sie ist nur voll und spannt in der Nacht wenn sie länger nicht trinkt und länger mein ich 2 Stunden

      Hallo Steffi-ssw11,

      es ist tatsächlich häufig so, dass Brüste mit Implantaten sich schwerer tun mit der Milchbildung.
      Ob das bei dir der Fall ist, sollte eine Hebamme oder Stillberaterin sich ansehen.
      Wenn es für dich in Ordnung ist, kannst du ruhig beim stillen und zufüttern bleiben. Die Muttermilch und die Nähe tut deiner Tochter nur gut.

      Grüße
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen