Baby schläft viel zu wenig und schlecht

    • (1) 02.10.18 - 14:13

      Liebe Sarah,
      Ich weiß nicht mehr weiter. Meine Tochter (10,5 Monate) hat noch nie besonders toll geschlafen. Wir haben seit der Geburt Probleme sie zum schlafen zu bringen. Sowohl tagsüber als auch nachts. Von alleine würde sie niemals einschlafen. Sie braucht sehr viel Hilfe. Sie schläft auch nur mit Flasche oder Brust ein, Bzw. wird damit auch erst müde. Tagsüber ist sie nun auch schon immer bis ca. 12:30 wach, aber einen richtig Mittagsschlaf macht sie nicht. Es sind meistens nur 30 Minuten. Spät nachmittags will sie dann wieder schlafen, was aber für den Nachtschlaf negativ ist. Nur im Kinderwagen/Trage/Auto schläft sie ohne Milch ein. Nachts brauche ich manchmal bis zu 60 Minuten bis ich sie wieder hinlegen kann. Sie schläft zwar auf meinem Arm ein, aber sobald ich sie hinlege, wird sie wach und schreit. Ich habe schon diverse Bücher gelesen und weiß über Rituale, schlafbrücken, einschlafstillen etc. Bescheid. Alles was ich versuche, klappt aber nicht. Irgendwann gebe ich dann auf und hole sie in unser Bett. Dort trinkt sie dann quasi ununterbrochen an der Brust, bis sie aufstehen möchte. Ich schlafe dann quasi gar nicht mehr. Abdocken klappt meistens auch nicht, sie wird dann wütend und sucht sofort wieder die Brust. Ich kann nicht mehr 😓 hast du einen Rat für mich?

Top Diskussionen anzeigen