Plazenta Margenalis

    • (1) 15.10.18 - 21:05

      Hallo ich war am Freitag bei meiner Ärztin bei 28+1 und da wurde festgestellt, das ich eine Plazenta Margenalis habe und das die Plazenta verkalkt ist. Ich mache mir jetzt natürlich sorgen, weil ich erst in 4 Wochen wieder zur Untersuchung soll. Das ist doch zu viel, wer weis was sich in den 4 Wochen noch so alles ändert. Müsste man nicht bei so einer Diagnose engmaschig untersucht werden? LG

      • Hallo alea2016,

        die Plazenta Magenalis ist kein Grund häufiger zu schauen, evtl Komplikationen würden sich durch Blutungen zeigen und sind eher unwahrscheinlich. Bei der Verkalkung kommt es auf den Grad und die Entwicklung deines Kindes an. Wenn du unsicher bist, sprich nochmal mit deinem Arzt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen