Äußere Wendung

    • (1) 10.11.18 - 14:15

      Hallo Sarah,

      Ich bin momentan in der 37+5 SSW und meine kleine möchte sich nicht drehen. Hab bereits Übungen wie indische Brücke usw ausprobiert und Osteopathie. Bis jetzt alles erfolglos.
      Ich weiss das es immer unwahrscheinlicher wird das sie sich dreht ... Ich muss dazu sagen das ich sehr schlank bin und ich ständig denke das evtl. Mein Becken zu schmal usw. Ist.
      Nun steht noch die äußere Wendung im Raum, ich selber denke immer das, dass Kind evtl. Einen Grund dafür hat das es sich nicht dreht !?.
      Ich möchte einfach nur ein gesundes Kind bekommen und weiss nicht so Recht was ich tun soll. Da die äußere Wendung auch manchmal Komplikationen machen kann !.
      Meine eigentlich Frage ist, ob es immer gut ist so eine äußere Wendung machen zu lassen oder auf das Kind vertrauen das es schon weiss was es tut ?!

      Ich würde mich sehr um eine Antwort freuen

      Liebe Grüsse
      Kathi

      • Hallo kathi,

        leider weiß man meist den Grund der Beckendlage nicht.
        Eine äußere Wendung funktioniert nur, wenn die Kinder genug Fruchtwasser und eine ausreichend lange Nabelschnur haben. Es kann zu Komplikationen kommen oder das Kind kann sich nach erfolgreicher Wendung wieder zurückdrehen.
        Eine Wendung ist nur sinnvoll, wenn du unbedingt spontan entbinden möchtest und eine BEL Spontangeburt nicht in frage kommt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen