Schwer verunsichert

    • (1) 12.12.18 - 12:02

      Liebe Sarah,

      Ich hoffe du kannst mir vlt bei meiner Verunsicherung weiterhelfen :(

      Ich hab am 28.11 2 positive SST gehabt und bei meinem Arzt angerufen - hab einen Termin für den 4.12 bekommen
      Der erste Tag meiner letzten Periode war am 30.10
      Wenn ich jetzt richtig liege müsste ich in der 6ten Woche angekommen sein

      Am 4.12 sah der Arzt nichts außer einer gut aufgebauten Schleimhaut - nahm Blut ab - hcg bei 950
      6.12 erneute blutentnahme - hcg 1600 - hab abends schmierblutungen bekommen - bräunlich, nix frisches rotes - der Arzt sagte das könne mal vorkommen, aber wenn jetzt die Periode einsetzt könnte man nichts ändern.
      Sollte am 10.12 wieder kommen -im US hat man wieder nur aufgebaute Schleimhaut gesehen - erneute blutentnahme - wert lag bei 2600 oder 2700
      Heute war ich erneut zum US und bis auf einen 1mm Punkt hat der Arzt natürlich wieder nichts gesehen - demganzen hat er aber keine große Beachtung geschenkt und meinte das könne alles sein - außerdem sei der Wert recht niedrig, man müsse jetzt sehen wie der weitere Verlauf ist - er gehe davon aus das die regelblutung einsetzen wird und wenn nicht müsse man über eine Ausschabung nachdenken.

      Ich bin total fertig mit den Nerven - die ewige warterei von 3-4 Tagen - jetzt erfahr ich erst am Montag meine Werte von heute.

      Im Forum liest man ja viel, viele Frauen hatten zu meiner Zeit schon eine fruchthöhle und mehr auf dem US gesehen - andere waren gar nicht erst so früh da...

      Ich bin nach dem Besuch heute stark verunsichert. Ich hab die Hoffnung auf einen kleinen Wurm in mir noch nicht aufgeben, aber doch fällt es irgendwie schwer sich zu freuen.

      Mein Mann fängt schon an es eher pessimistisch zu betrachten, auch wenn er versucht mich aufzubauen.

      Hast du einen Rat für mich oder kannst mir meine Verunsicherung etwas nehmen?

      Übrigens halten sich schwangerschaftssymptome in Grenzen - Brüste schmerzen nicht mehr, hab aber starken Harndrang und viel mit Übelkeit hab ich auch nicht zu tun, eher Schwindel.

      Gruß
      Glockengold

      • Hallo glockengold,

        dieser Zustand ist schwer zu ertragen, dass verstehe ich sehr gut. Leider kann man nichts tun, außer abwarten. Du kannst nicht dafür und nichts dagegen machen.
        Der HCG Wert ist gestiegen und es war ein Pünktchen zu sehen, du verlierst nichts, wenn du einfach abwartest. Es kann sein, dass jetzt etwas wächst, manchmal dauert es einfach.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen