Natürliche Geburt in Gefahr?

    • (1) 05.01.19 - 16:02
      Maimai 7

      Hallo,
      ich bin das erste Mal schwanger und derzeit in der 38. Woche.
      Das Köpfchen lag gestern noch sehr hoch und nicht fest im Becken. Der Vertreter meines FAs sagte nur, dass das ungewöhnlich bei einer ersten Schwangerschaft sei und man mal schauen müsse, ob es so was wird mit einer natürlichen Geburt.
      Habe das erstmal so hingenommen, aber nun mache ich mir doch etwas Gedanken. Kann eine natürlich Geburt so tatsächlich nicht stattfinden?
      Kann ich etwas tun, um das Kind ein wenig anzustupsen in Richtung Becken?

      Danke und ein schönes Wochenende

      • Hallo Maimai 7,

        du kannst das leider gar nicht beeinflussen.
        Im Moment ist es zwar ungewöhnlich, aber sagt erstmal noch nichts.
        Bei Geburtsbeginn, also Wehen bzw spätestens mit einem Blasensprung sollte das Köpfchen dann aber runterkommen.
        Falls der Blasensprung als erstes und zuhause passiert, auf jeden Fall liegend ins Krankenhaus, also mit Krankentransport.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen