Abstillen

    • (1) 30.01.19 - 14:10

      Hallo Sarah,
      meine Tochter ist nun fast 16 Monate alt und wir waren fast weg vom stillen. Nun ist es seit über 4 Wochen so, dass die Kleine eigentlich dauerhaft an meine Brust will. Sie greift in meine Bluse und macht das so Lage, bis ich aufgebe und sie anlege....dann nuckelt sie ne Weile und hört wieder auf. Nachts das Gleiche. Sie wird zum einschlafen gestillt, schläft dann ein paar Stunden und dann muss Mama wieder herhalten. Sie nuckelt wirklich die ganze Nacht! Ich bin dadurch so müde, dass ich es nicht schaffe, durchzuhalten beim nein sagen. Ich arbeite auch Vollzeit....mein Mann hilft mir leider auch nicht wirklich, er kommt nach 5 Minuten aus ihrem Zimmer, wenn er es Mal versucht sie schlafen zu legen und meint sie weint. Da sie mich dann schon gesehen hat muss ich wieder ran. Bin ich nicht da, schläft sie sonst auch bei ihm....wie kann ich das alles für uns erträglicher machen? Haben sie Tipps oder Tricks, sie abzugewöhnen oder muss ich einfach durchhalten? Wie Lage kann so eine Phase denn dauern?
      Liebe und müde Grüße
      ShortyHH

      • Hallo shortyhh,

        die Kinder spüren unsere Unsicherheit und sind deshalb auch unsicher.
        Leider gibt es bei sowas keinen leichten Weg, denn deine Tochter gewinnt ja nichts durchs Abstillen.
        Das heißt, du musst sicher sein das du abstillen willst und es dann konsequent durchziehen.
        Manche Frauen fahren auch ein paar Tage alleine weg und durchbrechen so den Kreis. Das muss jeder selber wissen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen