Einschlafen

    • (1) 11.02.19 - 13:49

      Meine Tochter ist nun 7 1/2 Monate jung. Die ersten 3 Monate hat sie ganz toll geschlafen, teilweise sogar 12 Stunden am Stück. Seit dem 4. Lebensmonat jedoch, hat sich dieses Verhalten schlagartig geändert. Sie weint nicht, Sie SCHREIT! Es ist egal was wir machen. Sie kann tot müde sein und nur noch weinen oder eben nur erste Anzeichen der Müdigkeit angezeigt haben, sobald wir in die einschlaf Situation gehen weint sie. Teilweise 1 1/2 Stunden lang. Ich lasse sie natürlich nicht liegen!! Ich wiege sie im Arm und kuschel sie, wenn nichts mehr geht, gehen wir aus der Situation aber sobald es ins Schlafzimmer geht und sie müde ist, schreit sie so sehr. Es zerreißt mir mein Herz. Außerdem schläft sie nicht mehr durch sondern verlangt 1-2 mal nachts die Flasche. (das empfinde ich allerdings überhaupt nicht als schlimm)
      Beim Kinderarzt haben wir sie schon vorstellig gemacht, dort wurde nichts gefunden. Auch gestalten wir die letzten 2 Stunden vor dem zu Bett gehen schon möglichst ruhig. Zum Abend bekommt sie fencheltee zur Beruhigung aber der bringt quasi nichts. Ich würde mich über Antworten freuen.

      • Hallo anni52,

        da ist es so kaum möglich eine hilfreiche Antwort zu geben.
        Kann es sein, dass es inzwischen schon ein „Trauma“ bei euch allen ist? Das sie spürt, dass auch ihr unruhig werdet, wenn es zu der Situation kommt? Könnte es helfen komplett aus der Routine auszubrechen?
        Ansonsten würde ich mir Hilfe suchen, bei einem Heilpraktiker und der Schlafberatung.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

        Hallo anni52,

        bei unserer kleinen war das genauso. Wir haben die PRE-Milch gewechselt (auf BEBA) und ihr SAB Tropfen (gegen Bauchweh) gegeben. Da wurde es bei uns schon viel besser. Außerdem gehen wir ca. alle 2 Monate zu einer Kinderosteophatin, das hilft ihr auch sehr!
        Vielleicht hilft euch das ja.
        Lieben Gruß

Top Diskussionen anzeigen