Innere Unruhe und Angst :-(

    • (1) 12.02.19 - 20:21

      Hallo Sarah,

      ich bin seit dem Wochenende innerlich total unruhig und nervös. Habe in letzter Zeit so viel über Fehlgeburten nach der 12.SSW gelesen und bin jetzt total ängstlich #zitter. Ich hatte bereits letztes Jahr eine MA in der 9.SSW :-(. Mittlerweile bin ich bei 13+6 und immernoch ist die Angst vor einer Fehlgeburt da. Die Nackenfaltenmessung und der Praena-Test sind total unauffällig gewesen und die Entwicklung total zeitgerecht. Meine Frauenärztin meinte ich soll mir keine Sorgen, dass das Herz aufhört zu schlagen. Ist das wirklich so? Bin ich jetzt auf der "sicheren" Seite... Ich hab so Angst was falsch zu machen.

      Gibt es irgendwas das ich gegen diese Unruhe machen kann? Bestimmte Globulis oder Tees?

      Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

      Viele Grüße,
      Julchen

      • Hallo Julchen,

        laut Statistik bist du jetzt „sicher“. Eine vollkommene Sicherheit gibt es nicht und die Angst sein Kind zu verlieren gehört tatsächlich zum Muttersein dazu. Diese Angst wird dich nun dein Leben lang begleiten, aber man lernt damit umzugehen.
        Du bist also nicht allein, darüber sprechen hilft. Außerdem könntest du Calmedoron von Weleda versuchen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        (3) 16.02.19 - 13:13

        ...als hätte ich selbst den Text geschrieben. Passt alles wie bei mir...:) wir müssen wohl ruhe bewahren und abwarten :(

Top Diskussionen anzeigen