Verunsicherrt wegen Schmerzen in der 6. SSW

    • (1) 22.02.19 - 16:07

      Hallo,

      ich bin nach mehreren Icsi-Versuchen und Ops (Endometriose und Verwachsungen) endlich schwanger geworden. Am 15.2. lag mein HCG-Wert bei 1600. Am Dienstag (19.2.) war ich 5+1 und man konnte dann beim Ultraschall deutlich zwei gleich gut entwickelte Fruchthölen mit Dottersack erkennen. Ich war so glücklich. Aber seit dem Termin habe ich so Angst, dass wieder etwas schief geht und ich eines oder gar beide Krümel wieder verlieren könnte, da ich vor Jahren eine FG hatte. Ich habe auch kaum Beschwerden außer teilweise einen geblähten Bauch oder mal leichte Brustschmerzen und manchmal Durchfall und schwitzen. Aber diese Nacht hatte ich starke Krämpfe mittig im Unterleib und konnte nur noch auf dem Rücken liegen. Auch am Tag zog und krampft es noch manchmal. Blutungen hatte ich bisher keine. Muss ich mir Sorgen machen? Nächster Termin ist erst am 5.3.

      • Hallo eulenwunder,

        in der Frühschwangerschaft sind Schmerzen normal, auch in verschiedenen Ausprägungen. Ich kann deine Verunsicherung aber verstehen und leider kann ich dir auch keine Gewissheit geben. Im Zweifel musst du zum Arzt.
        Da die Schmerzen aber wieder weg sind und keine Blutung eingesetzt hat, gehe ich davon aus, dass alles gut ist.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen