EpiNo

    • (1) 27.02.19 - 13:35

      Hallo liebe Hebamme,
      Meine Frage dreht sich um eine EpiNo Verwendung. Ich bin da hin- und hergerissen, ob ich ihn vor der 2. Geburt nutzen soll. Meine 1. Geburt war ohne diesen Trainer, relativ schnell, d.h. ca. 3 Stunden Geburt mit einem hohen Scheidenriss. Nun hat mir mein Mann so ein Gerät gekauft, in der Hoffnung, dass ich vielleicht dieses Mal mit der Geburtsverletzung davon komme. Meine Hebamme rät mir allerdings in meinem Fall, wegen der 1. schnell verlaufenden Geburt, ab. Was meinen Sie dazu?
      Ich mache mir arg Gedanken, habe etwas Bedenken, dass das 2. Kind evtl. schwer oder gar nicht durchkommen wird, weil es jetzt schon schwerer ist als das 1. Kind....

      • Hallo bubmami85,

        eine Verletzung wie ein hohen Scheidenriss kann man mit dem EpiNo nicht verhindern. Diese Verletzung kam auch eher durch die Schnelligkeit.
        Der Verlauf der Geburt und ob dein Kind besser runterrutscht hat nichts mit dem EpiNo zu tun.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen