Wein und Stillen

    • (1) 10.03.19 - 17:41
      Fredo86

      Guten Abend,

      ich habe mal eine Frage zum Abbau von Alkohol in der Milch. Am kommenden Freitag heiratet mein Bruder und ich würde schrecklich gern zum Essen ein Glas des Hochzeitsweines trinken.
      Ich stille meine Tochter etwa alle vier Stunden.
      Wie baut sich Alkohol in der MuMi ab? Wenn ich das Glas in der halben Stunde direkt nach dem Stillen genieße, erreicht dann noch „viel“ die Milch? Bzw wird Alkohol in der Milch abgebaut wie im Blut, oder ist die nächste Portion „vergiftet“?
      Also klar weiß ich, dass es wahrscheinlich nicht dramatisch wäre, aber mich würde grundsätzlich interessieren, ob die Dauer zwischen dem Stillen entscheidend ist, oder ob so oder so Alkohol dort wäre, auch wenn man zwischendurch sechs Stunden Pause hätte.

      Das wird und bleibt eine Ausnahme. Aber da sein Trauzeuge ihm eigens einen Hochzeitswein gekeltert hat, werde ich an diesem Tag ein Glas trinken.

      Ich freue mich über eine kurze Aufklärung des Sachverhaltes.
      Danke und einen schönen Abend
      Fredo

      • Hallo Fredo,

        die genaue Zeit kann ich dir nicht sagen, da dass genauso individuell ist, wie der Blutalkoholspiegel.
        Wenn du ganz sichergehen willst, solltest du die nächste Mahlzeit abpumpen und ersetzen.
        Allerdings wird es bei einem einmaligen Glas Wein zu keinem großen Gehalt in der Milch kommen, daher kannst du das vernachlässigen.Genieß das Fest!

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen