Ständiges Erschrecken im Schlaf

    • (1) 11.03.19 - 19:38

      Hallo Sarah, ich habe mal wieder ein Anliegen. Mein Sohn ist nun 3 Monate 🙂. ( 13 Wochen). Die schreiphasen sind weitestgehend vorbei, zum Glück. Nun findet er tagsüber überhaupt nicht in den Schlaf und wenn er es doch mal schafft schreckt er nach 1-2 Minuten so zusammen u ist wieder wach! Das ganze ist mehrfach am Tag. Auch auf meinen Arm 😳. Sobald man die Tür zum Zimmer abends auf macht das gleiche, da gehen die Arme schlagartig hoch 🙈 und er erschreckt oder was auch immer das ist! Kannst du mir da n Tipp geben was das sein kann und wie ich das evtl abstellen kann? Vielen Dank für deine Info. Mit freundlichen Grüßen

            • Hallo Sarah, danke für die schnelle Antwort. Ich bin mit meinem Latein am Ende, er findet tagsüber eigtl überhaupt nicht in den Schlaf außer im Kinderwagen 😫. Er brüllt wie ein verrückter u schläft dann doch mal ein und dann dieses erschrecken u alles wieder von vorn. Warum finden manche Babys einfach nicht ihren Schlaf?

              • Manche Kinder haben Probleme loszulassen, sie sind sehr erregt und kommen so nur mit Hilfsmitteln , wie zB schunkeln in den Schlaf.
                Andere sind einfach zu neugierig und schaffen es daher nur bei Reizabschottung in den Schlaf.
                Bei Wachstumsschüben ist alles noch verstärkt.

Top Diskussionen anzeigen