38.SSW

    • (1) 18.03.19 - 21:20

      Hallo Sarah,
      ich bin aktuell in der 38.SSW und hab noch 18 Tage bis zum ET.
      In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mein Kind übertragen und bei 40+5 bekommen. Allerdings musste der Muttermund mehrmals nach vorne gezogen werden (auch während der Entbindung).
      Jetzt möchte ich dem etwas vorgreifen, falls das möglich ist. Ich hab mir jetzt einen Gymnastikball bestellt, weiß aber gar nicht recht, was ich damit machen soll. Haben Sie irgendwelche (oder andere) Tipps? Ich bin für alles offen (Tee,Homöopathie, Nahrungsmittel, Gymnastik).
      Nicht, dass Sie mich falsch verstehen. Ich bin nicht ungeduldig. Ich hab auch nichts dagegen, wieder zu übertragen. (Im Gegenteil, es kann gerne noch ein bisschen dauern)
      Ich möchte aber umgehen, dass der Muttermund wieder manuell vorgezogen werden muss.
      Vielen Dank schon mal im Voraus.

      • Hallo steffili8,

        leider kannst du aktiv nicht vorbeugen. Meist liegt es daran, wie das Köpfchen des Kindes unter der Geburt in das Becken Eintritt und durchschreitet.
        Jetzt ohne Wehen und drück von oben, kann man an der Position nichts ändern oder vorbeugen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen