Flasche geben unter Protest

    • (1) 24.05.19 - 14:15
      melanie2205

      Thema Flasche geben.
      Seit 4 Wochen haben wir das Problem das unser kleiner Mann ( 15 Wochen ) nicht mehr anständig trinkt. Er kommt am Tag auf ungefähr 800 ml was ja ok ist, er nimmt auch weiterhin zu. Sonst geht es ihn auch gut. Aber jetzt das Problem: die ersten 50 ml funktionieren reibungslos danach geht das Theater los er schreit dann so sehr das wir erstmal 5 min brauchen um ihn zu beruhigen dann versuchen wir es erneut. Sobald wir ihn wieder positionieren zum trinken geht es wieder von vorne los. Oder er trinkt die ersten 50 ml danach grinst er die Flasche an. Egal ob er sich selber meldet das er hunger hat oder wir ihm die Flasche vorher anbieten. Wir haben sämtliches versucht :
      -Verschieden Positionen unter anderem stillkissen
      - Bäuerchen machen
      - zwischenflasche anbieten
      - von Aptamil pre HA auf Aptamil pre gewechselt ( ging 3 Tage super dann ging es wieder von vorne los)
      - kleinere Sauger benutzt ( Avent von 3 auf 2)
      - andere Flasche benutzt MAM
      - leichtere Sachen angezogen
      - espumisan Tropfen
      - fencheltee und möhrensaft
      - stilles Wasser statt Leitungswasser
      Zahnungsgel weil vll die Zähne einschießen
      - osteopath waren wir auch ( keine Blockade )
      Kinderarzt sieht es nicht so schlimm. Ich finde es aber extrem nervenaufreibend und für Kind kann es auch nicht gut sein. Ich bin am verzweifeln. Mir grault es vor jeder nächsten Flasche.
      Montag geht es zum Kinderarzt und Dienstag zum Orthopäden. Es muss doch an irgendetwas liegen 😢

      • Hallo melanie2205,

        leider habe so spontan keine Idee wie man Euch helfen kann.
        Trinkt er vielleicht zu hastig oder liegt es an der Umgebung?
        Vielleicht ist es auch ein Problem des MagenDarmTraktes, hast du das Gefühl das er Schmerzen hat?Evtl krampft der Magen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen