Baby 3Monate schreit an der Brust

    • (1) 10.09.19 - 19:14

      Guten Abend,

      Ich kaue mom son bisschen auf dem Zahnfleisch !

      Mein Sonnenschein ☀️...schrie von Anfang sehr viel. Er war kaum auf der Welt ,die Hebammen im kh gaben mir freiwillig einen Schnuller. Er litt sehr an Koliken bzw hat noch immer ordentlich mit der Verdauung zu tun ! Er kann eigtl gut abführen...er macht jeden Tag öfter und dann auch so dass es aus der Windel schießt bis in den Rücken oder an den Beinchen rauskommt 😅. Ich stille ausschließlich....leider geht dies nur im stehen ...sprich in Bewegung ansonsten schreit er sich richtig rein und überstreckt sich...ich hatte gehofft dass dies mal aufhört aber leider nein...es ist sehr anstrengend da er schon sieben Kilo wiegt. Ich frage mich wieso das so ist!? Zu wenig Milch kann ich auch nicht haben ansonsten würde er ja nicht so gut zunehmen....er schreit meine Brust aus Vorallem die Rechte und es dauert ehe er sich beruhigt jedoch ist es in den letzten Tagen so schlimm dass er zwar trinkt wenn er sich beruhigt ,er dann aber nach kurzer Zeit einschläft (denke vor Erschöpfung) so ist er nicht richtig satt und verlangt nach kurzer wir wieder! Wenn’s gut läuft hat er nach drei Stunden Hunger,aber das ist eher selten der Fall...meistens nach zwei schon. So kann man auch nicht wirklich irgendwo hin 😅 ich meine woanders zu stillen ist einem ja schon recht unangenehm in der heutigen Zeit aber ein schreiendes Kind im Stand /beim gehen zu stillen erregt ja erstrecht die Blicke!
      Fällt ihnen irgendetwas dazu ein? Haben Sie Tipps was man evtl versuchen könnte um das das aufhört?
      Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar!

      • Hallo jj1404,

        das es sich jetzt verschlimmert kann an einem Wachstumsschub liegen. Sein Verhalten Ist aber schon insgesamt etwas ungewöhnlich, warst du schonmal bei einer Stillberaterin und einem Osteopathen?

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen