Baby verträgt Milchpulver nicht?

    • (1) 09.10.19 - 09:23

      Hallo liebe Sarah,

      unser Sohn ist heute auf den Tag 6 Wochen alt und wir sind leicht verzweifelt.

      ich kann aufgrund einer Erkrankung nicht stillen und somit hat er bereits im Krankenhaus die Beba Opti Pre bekommen. So sind wir dann auch nach Hause und haben in der zweiten Woche auf Rat der Hebamme weil ich das Gefühl hatte er wird nicht satt auf die Beba 1er Milch umgestellt. Wir haben das nicht hinterfragt weil wir in der Tat ein anderes privates Problem hatten und haben dem Rat vertraut. Es wurde allerdings in den nächsten 10 Tagen nicht besser, seine Bauchweh sind schlimmer geworden er hat sich nach jedem Essen extrem gekrümmt und war auch total aufgekratzt. Nachdem ich mit mindestens 20 befreundeten Müttern gesprochen habe, die mich alle gefragt haben wieso ich auf einer Milch umgestellt habe, haben wir vor 12 Tagen auf die Beba Comfort umgestellt. Am Anfang dachten wir er verträgt sie super. Weniger gekrümmt, weniger spucken, mehr Bäuerchen. Er war die ganze Zeit bei 135 ml an, die Flaschen hat er alle samt in einem Rutsch leer getrunken. Nun haben wir gestern daher auf die großen Flaschen, also 165 ml, umgestellt. Seitdem hat er ein total komisches Trinkverhalten, heute Früh um 4:00 Uhr die Flasche komplett getrunken eben um sieben nur 90 ml, davor um 12:00 Uhr nachts nur 45 ml. Gestern hat er tagsüber zweimal die Flaschen komplett leer getrunken. Wir geben zusätzlich noch Saab Tropfen. Nun haben wir gestern daher auf die großen Flaschen, also 165 ml, umgestellt. Seitdem hat er ein total komisches Trinkverhalten, heute Früh um 4:00 Uhr die Flasche komplett getrunken eben um sieben nur 90 ml, davor um 12:00 Uhr nachts nur 45 ml. Gestern hat er tagsüber zweimal die Flaschen komplett leer getrunken. Wir geben zusätzlich noch Saab Tropfen und haben auch da das Gefühl dass das irgendwie zu viel ist. Er spuckt auch seit gestern wieder mehr. Zudem trinkt er außerdem sehr sehr schnell, verschluckt sich so häufig und hat auch des Öfteren Schluck auf. Die Flasche heute Nacht um zwölf hat er dann auch darüber hinaus noch verweigert oder hatte einfach kein Hunger mehr. Ist das irgendwie in der Türlich? Kann es sein dass unser Junge die Milch doch nicht verträgt? Wir ärgern uns bis heute schwarz dass wir Überhaupt auf die 1er Milch gegangen sind das hätten wir niemals machen dürfen aber kann es nicht ändern. Außerdem seit fast drei Wochen grünlich, die Kinder Ärztin und er riecht auch sehr streng. Könnten wir dann theoretisch wieder Pre gehen? Könnte man versuchen tagsüber oder nachts nur 135ml zu füttern? Wir sind ein bisschen verzweifelt. danke für ihre Antwort!! Liebe grüße

      • Hallo isa1305,

        euer Sohn darf soviel trinken wie er möchte, auch wenn auf den Packungen etwas anderes steht. Die Mengen sind für alle 4h angegeben, aber die meisten Kinder kommen nicht pünktlich nach 4h.
        Das Alter könnte auf einen Wachstumsschub hindeuten, da ist eh alles durcheinander, auch der Grüne Stuhlgang spricht für einen Reifungsschub.
        Hab ihr auch eine neue Flasche mit größeren Saugloch? Daher kann nämlich auch die vermehrte Luft und das Spucken kommen.
        Ich würde versuchen mir keine Gedanken zu machen, er trinkt soviel er möchte und wahrscheinlich ist in ein paar Tagen alles beim Alten.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Hallo Sarah,

          danke dir für deine Antwort!

          Ich dachte es gibt den Wachstumsschub in Woche 5 und 8?

          Wir trinken mit dem 1er Sauger von Avent, ich habe jetzt aber mal den 0er Sauger bestellt.

          Er kann auf jeden fall so viel trinken, wie er möchte, mich verunsichert nur, dass die "Probleme" angefangen haben seitdem wir ihm mehr von der Comfort Milch geben (von 135 ml auf 165 ml, also von 4 auf 5 Löffel Pulver erhöht).
          Ist das eventuell einfach zu viel für ihn?

          Könnten wir denn bedenkenlos von der Comfort auf die Pre wieder zurückgehen?
          Wir haben jetzt halt in 6 Wochen schon 3x die Nahrung gewechselt... Das tut mir in der Seele weh.

          Viele Grüße

          Isabell

Top Diskussionen anzeigen