Stündliches Stillen zum Weiterschlafen

Hallo,

mein kleiner Liebling ist jetzt 9,5 Monate. Er Ist tagsüber abgestillt und bekommt nur nachts noch die Brust. Das Einschlafen funktioniert leider nur beim Stillen (bzw am Tag in der Trage und im Wagen). Deswegen haben wir ihn wieder in unser Bett geholt und er wacht 1-2 stündlich auf und ist nur beim Stillen (teilweise auch nur im Sitzen gestillt) zu beruhigen. Einen Nuckel nimmt er leider nicht.

Dadurch komme ich nicht zum Schlafen und brauche Rat, wie wir wieder Ruhe ins Bett bekommen.
Ist es möglich ihm anzugewöhnen nur alle 3-4 zu trinken und ansonsten durch Kuscheln zu beruhigen? Er soll ja eigentlich lernen auch allein wieder in den Schlaf zu finden.

Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich in einem Monat wieder arbeiten gehe.

Hallo Dance-Anny,

wenn es kein Durst ist, kannst du eine Stillfreie Zeit einführen, zB von 0-6Uhr ( oder kürzer). Dort beruhigst du ihn ausschließlich mit kuscheln. Natürlich klappt das nicht auf Anhieb, aber wenn du ein paar Tage konsequent bleibst, wird er es akzeptieren.
Wenn er krank ist, zähnt oder tagsüber intensiv krabbeln ( oder ähnliches) übt, kann es sein, dass er das stillen braucht.

Grüße
Hebamme Sarah