Stillen, Abstand und Bauchweh mit spucken

    • (1) 04.11.19 - 16:38
      mo1234567

      Hallo,

      ich möchte gerne wissen, ob es wirklich zwei Stunden zwischen den Mahlzeiten sein müssen laut meiner Hebamme. Und ob dadurch wirklich Bauchweh/Blähungen entstehen??? Mein Kind ist auch ein Spucker und nimmt keinen Schnuller. Er ist jetzt 9 Wochen alt. Wir haben manchmal Abstände von weniger als ne Stunde, bzw. Dauerstillen. Ich kann ihn nicht weinen lassen, dann lege ich ihn an. Es kann schon mal sein, dass ich vier fünf mal anlege.
      Ich weiß gar nicht mehr was richtig und was falsch ist.
      Laut meiner Hebamme würde er auch zu viel Zunehmen pro Woche. Ja, is schon Pepper mit 450g, aber in der WHO Kurve ist er voll im grünen Bereich.
      Muss ich am stillen etwas ändern?? Wir hängen spucken, Bauchweh (seit Mittwoch akkut mit heftigem Schreien) und die Stillmahlzeiten zusammen? Hab ich das in der Hand???

      • Hallo mo1234567,

        leider kann ich das nicht pauschal beantworten. Grundsätzlich kann ein gestilltes Kind aber nicht zuviel zunehmen. Das immerwieder neue Milch in den Magen kommt und auf die angedaute trifft, ist erstmal auch unproblematisch. Allerdings gibt es schon Kinder, die auf das ständige verdauen reagieren.
        Ich vermute aber in deinem Fall, dass der Versuch das Kind 2h zu ziehen im Endeffekt nicht zu weniger weinen führen wird.
        Lass dich nicht verunsichern und mach das, was dein Bauchgefühl Dir sagt, meist liegen die Mamas dann genau richtig.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen