Gewichtszunahme problematisch

    • (1) 28.11.19 - 17:06

      Schönen guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich meiner Tochter jannah.
      Sie wird in 3 Tagen 16 wochen alt.
      Ich stille sie derzeit voll , und habe auch schon einen 2 jährigen Sohn.
      Mein Problem ist das meine kleine Maus bei Geburt ein Gewicht von 3020 g hatte, ihr niedrigstes Gewicht danach war bei 2780g , doch sie hat innerhalb einer Woche wieder mehr gewogen als ursprünglich bei der Geburt. So weit so gut, in der U3 war auch noch alles gut vom Gewicht her, doch zwischen U3 und U4 lief es auf einmal nicht mehr so gut, die durchschnittliche Gewichtszunahme in der Woche war bei 110g .
      Meine Kinderärztin sagte sofort ich soll zufüttern, doch das ließ ich vorerst sein . Ich bin sehr fürs Stillen , und wollte nicht aufgeben. Ich habe selber gemerkt das ich in der Zeit weniger Milch hatte , vermutlich durch den Stress da ich ja jeden Tag mit beiden Kindern alleine bin, und auch nicht so viel getrunken habe. Nun habe ich mehr auf das trinken geachtet und habe auch deutlich das Gefühl das wieder mehr Milch produziert wird. Die kleine ist auch wieder wesentlich fitter, klar hat sie mal Tage wo sie mehr schläft doch in Grenzen . Nachts stille ich sie ca 4 mal.
      Bei der U4 wog sie 5220g , diese ist nun genau 20 Tage her , nun wiegt sie 5480g .
      Das wären im Schnitt 91 g pro Woche Zunahme, was ja nicht genug ist, muss ich nun wirklich zufüttern? Sie scheint wirklich super fit zu sein, sie ist am lachen versucht und so viel krabbeln und alles.
      Danke im voraus und freundliche Grüße

      • Hallo ummadam,

        ich möchte deiner Kinderärztin nicht reinreden, da sie euch kennt.
        Wenn sie fit ist, kannst du sicherlich noch etwas warten, wie es sich entwickelt, da es natürlich auch einfach zarte Kinder gibt. Sollte es nicht mehr werden oder weniger, solltest du 1-2 Flaschen zum zunehmen geben.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen