Babyschlaf

    • (1) 01.12.19 - 11:56

      Hallo! 😊

      Meine Tochter (Montag 12 Wochen alt) war die ersten Wochen ein absolutes Tragebaby. Sie schlief eigentlich nur an unserem Körper. Sie ließ sich nicht ablegen! Seit etwa zwei Wochen schlĂ€ft sie nachts im Beistellbett - etwa im 2 - 3 Stundentakt. Also alles völlig normal!

      Leider klappt es nicht so wirklich mit dem Schlaf am Tag. Wenn sie eingeschlafen ist und in der Tiefschlafphase ist lÀsst sie sich gut ablegen und schlÀft auch weiter! Aber immer nur 30 Minuten. Danach ist sie wach und schlÀft nicht wieder ein. Auch wenn ich daneben liege. Nur ab und zu schlÀft sie lÀnger, wenn ich daneben liege - im besten Fall schlafend. Liege ich nur daneben ist sie auch wach.

      Nach diesen 30 Minuten ist sie aber immer noch mĂŒde. Dementsprechend ist sie tagsĂŒber sehr quengelig und schnell unzufrieden! WĂ€re sie fit und ausgeschlafen nach der kurzen Zeit wĂ€re es kein Problem. Ein Baby das nicht mĂŒde ist muss ja nicht zwingend so lange schlafen. Aber meine Tochter ist danach ja noch mĂŒde. Oft ist sie dadurch dann auch total ĂŒbermĂŒdet! Dann schreit und weint sie viel. Das zerreißt einem das Herz! Am besten hilft die Brust wenn sie im Arm schlĂ€ft, aber ehrlich gesagt mag ich nicht alle 30 Minuten als Schnuller dienen, damit sie nach den 30 Minuten weiterschlĂ€ft 😩🙈 In den Schlaf tragen dauert dann auch wieder ewig. Und beim „in-den-Schlaf-tragen“ schreit sie auch viel bis sie zur Ruhe kommt. Hab sie auch schon versucht ins Bett zu legen und zu streicheln, damit sie quasi wieder am gleichen Ort nach den 30 Minuten aufwacht und nicht irritiert ist wenn sie abgelegt worden ist. Aber da schreit sie auch ewig bis sie schlĂ€ft.

      In der trage, auf dem Arm, im Kinderwagen Etc. ist es ĂŒbrigens genau das selbe. 30 Minuten Schlaf, dann wach und trotzdem noch sehr mĂŒde.


      Nun frage ich mich wie wir ihr zu mehr Schlaf verhelfen können?! Ich bin richtig ratlos und verzweifelt, weil sie mir so leid tut. Haben Sie einen Tipp fĂŒr uns? Was können wir anders machen.

      Viele GrĂŒĂŸe

      • Hallo Lulu-iii,

        vermutlich ist es der Schlafphasenwechsel, meist ist es aber nur das erste mal. Vielleicht versuchst du nach 30min vorher bei ihr zu sein und sie mit der Brust wieder einzuschlÀfern. Danach besteht das Problem hÀufig nicht mehr.

        GrĂŒĂŸe
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen