Baby Sorgen

Thumbnail Zoom

Hallo,
Wir sind etwas verzweifelt und wissen nicht, was wir machen sollen ..
unser Baby hat seit ca 3 Wochen Blähungen und nach dem stillen Magenschmerzen..
Im Anhang habe ich ein Bild des Stuhlgangs der mit viel Schmerz unseres kleinen, davor wie auch danach, rauskommt.
Wir machen uns ernsthaft Sorgen und möchten unserem Kind die Schmerzen erträglicher bereiten .. wir haben schon uns sehr gut in das Thema eingelesen und wissen dass ich es in den ersten 3 Monaten „normal“ ist und wir durchhalten müssen ... wir tun das gerne für ihn nur er tut uns richtig leid und wir können hier nicht mehr lange zuschauen wie er leidet..

was wir bereits machen
- immer Bäuerchen Usw
- Bigaia Tropfen
- bauchmassagen jeglicher Art
- kümmelzäpfchen
- Kümmelsud ein paar Teelöffel über den Tag
- Wala clobulis
- Fliegergriff usw....
- auf die Ernährung achten .. wie z.b verzicht auf Kuhmilch
Wir beide haben keine Unverträglichkeiten..
Ich stille voll ..
Was kann uns unserem Kleinen helfen?

1

Hallo sardinien1991,

ich kann verstehen, dass ihr vor Sorge und Mitgefühl die Wände hoch geht, aber leider leiden einige Kinder stark an der Besiedlung der Darmflora, bis hin zu den Dreimonatskoliken. Es gibt nicht mehr viel was ihr noch tun könnt, ein Osteopathen Termin ist im Moment sehr schwierig und an Mittel fällt mir noch Flatulini Globuli ein. Aber vermutlich wird nichts die Bauchschmerzen komplett verschwinden lassen.

Grüße
Hebamme Sarah