ET+3 / Einleitung ?

Hallo. Bin heute ET+3 Tage...und traurig. Hatte ein Termin im Klinikum zur Kontrolle und CTG. Auf dem CTG Kontraktionen aber jetzt nichts großes. Muttermund fingerdurchlässig, innerer Muttermund zu. Alles ziemlich geburtsunreif. Kind wird groß und schwer geschätzt, jetzt ca 4200. Meine Tochter wog bei der Geburt 3980. Damals hatte ich einen Scheiden und Dammriss. Ich selbst bin klein und normalerweise "zierlich". Bin 158 groß und wog vor der Schwangerschaft 62 kg, jetzt wiege ich 77 kg. Der Arzt meinte da ich schon ein schweres Kind entbunden habe wäre mein Becken breit genug aich dieses normal zu entbinden. Dennoch bleibt wohl ein Riss nicht aus. Am Dienstag soll ich nochmal kommen, da wird entscheiden ob eingeleitet wird oder ob wir noch warten. Eigentlich wollte ich nicht einleiten da ich befürchte das das eventuell alles ziemlich lange dauert sich hinzieht oder mit einem Kaiserschnitt endet. Dann die Frage soll am Dienstag schon eingeleitet werden oder wartet man die 7-10 Tage ab. Ah ich bin einfach durcheinander. Bringt eine Einleitung überhaupt etwas wenn mein Körper und das Baby vielleicht gar nicht soweit sind. Und macht es einen Unterschied ob jetzt Dienstag oder Donnerstag oder Freitag eingeleitet wird

1

Hallo katy1919,

über den ET ist es unwahrscheinlich, dass das Kind noch bedeutend mehr an Gewicht zunimmt, da die Plazenta zum Ende hin auch gealtert ist.
Sollte alles in Ordnung sein, könntest du auch noch warten. Ich würde nach dem Bauchgefühl gehen, da liegen die Mamas meistens richtig.

Grüße
Hebamme Sarah