Ohne Papa 12 Tage Urlaub - Wird sie ihn "vergessen"?

Hallo erstmal :)

Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und bisher sind sie und Papa ein Herz und eine Seele. Es ist wirklich einfach sehr sehr schön zu sehen wie sehr die beiden aneinander hängen und nirgends schläft sie so gern wie bei ihm.

Zur Frage: Ich bin vor 6 Tagen mit ihr zu meinen Eltern ins Ausland geflogen. Bisher geht es ihr super, sie fühlt sich pudelwohl mit jedem hier nur bei fremden Männern ist sie manchmal erst skeptisch gewöhnt sich aber schnell an "Fremde".
Natürlich nichts im Vergleich zu ihrer Bindung zu Papa :)

Kann es aber sein, dass sie ihn nach den 12 Tagen "vergessen" hat? Wird sie ihn gleich wiedererkennen oder kann sie tatsächlich vergessen wer ihr Papa ist? Sie ist allgemein ein sehr aufgeschlossenes und auch ausgeglichenes Baby aber ich habe Angst, dass in dem jungen Alter die tiefe Bindung leicht kaputt gehen kann. Wir telefonieren jeden Tag per Videocall aber das wird sie wohl kaum verstehen, ist wohl eher am Handy selbst interessiert ;)
Sie soll sich ja bei Papa wohl fühlen, weil er eben der Papa ist und nicht nur weil er ein ganz netter Kerl ist, der sie auf den Arm nimmt.

Oder übertreibe ich?

Sind 12 Tage ausreichend um den Vater zu vergessen?

1

Hallo MayaluD,

sie vergisst ihn nicht, keine Angst. Es kann sein, dass sie im ersten Moment etwas fremdelt, aber auch das muss noch sein. Es ist natürlich individuell, aber selbst wenn es am Anfang etwas holprig ist, ist das Vertrauen abgespeichert und im normalen Umgang schnell wieder da.

Grüße
Hebamme Sarah