4 Monate nach Geburt Schmerzen

Hallo liebe Sarah,

mein Sohn ist nun 4 Monate alt, er kam spontan zur Welt und ich hatte einen Dammriss 2. Grades. Laut meiner Hebamme war der Riss eher an der Scheide als am Damm, sei aber sehr klein und super verheilt.

Seitdem hatten mein Mann und ich nach 10, nach 14 und nach 17 Wochen Geschlechtsverkehr. Das erste Mal tat richtig weg, das zweite Mal war wieder besser (aber dennoch schmerzhaft und "nicht schön") und das dritte Mal haben wir abgebrochen, weil es mir so unangenehm war.

Mein Mann ist echt sehr geduldig, vorsichtig und verständnisvoll. Dennoch steigt bei mir der Frust und die Hürde wird immer größer. Ist das normal? Falls ja, wann hört der Schmerz auf? Oder bilde ich mir das alles ein?

Nächste Woche bin ich zur Krebsvorsorge beim Frauenarzt. Er ist aber ein Mann und mir ist es sehr unangenehm, ihn dazu zu befragen...

Vielen lieben Dank!

1

Hallo Lamama85,

einige Frauen haben nach der Geburt Probleme mit Schmerzen oder sich darauf einzulassen.
Der Körper ist aufs Mama Dasein programmiert.
Häufig können die Schmerzen mit Gleitgel behoben werden, da es durch die veränderte Hormon -und Lebenslage ( ein Ohr beim Kind, neues Körpergefühl usw) nicht so feucht ist.
Sollte es trotzdem zu Schmerzen kommen, sollte der Frauenarzt schauen, ob es eine anatomische Ursache hat.

Grüße
Hebamme Sarah