Zu viel Milch und Baby trinkt kaum noch

Hallo🙂

Meine Tochter ist nun fĂŒnf Wochen alt und wurde bisher voll gestillt. Seit einigen Tagen trinkt sie aber viel weniger als sonst. Ich habe extrem viel Milch und bereits alles versucht die Milchmenge zu regulieren ( mit Hilfe einer Stillberaterin), leider alles erfolglos.
Meine BrĂŒste sind und bleiben, trotz kurzen ausstreichen usw, sehr voll und schmerzhaft.
Leider weiß ich nicht was ich noch machen kann😕

Wenn ich meine Tochter anlege hat sie wahnsinnigen Hunger, trinkt ein paar Sekunden, verschluckt sich entweder und schreit oder lĂ€sst die Brust los auch schreit wie am Spieß. Ich wechsele dann auch mal die Seite, sie sucht die Brust, trinkt ein paar Sekunden und schreit. Dann sucht sie wieder und fĂ€ngt wieder an zu schreien. Zur Zeit kommen wir auf insgesamt 1-10 Minuten pro Stillmahlzeit😕 vorher hatte sie immer so um die 20 Minuten getrunken.
Zugenommen hatte sie bisher gut.
BauchkrÀmpfe hat sie schon lÀnger, weshalb wir auch beim Arzt waren.

Ihr Stuhl ist extrem flĂŒssig und kommt teilweise rausgeschossen, manchmal ist er auch etwas schleimig. Ich mache mir Sorgen und wĂ€re froh ĂŒber Erfahrungen oder Tipps

Viele GrĂŒĂŸe

Katja

1

Hallo Babymama1,

ich vermute deine Tochter befindet sich im 5. Wochen Schub ( er kann sich in der 4. bzw 6. Woche).
Dadurch das deine Brust sehr voll ist, kommt die Milch mit viel Druck heraus ( was sie vermutlich nervt) und daher auch sehr schnell satt ist.
Deine Brust braucht etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen. Wenn es irgendwie geht, versuche mehr zu kĂŒhlen als manuell zu entleeren.

GrĂŒĂŸe
Hebamme Sarah