Stillprobleme - Baby trinkt seit 2 Tagen nicht

Liebe Sarah,
Meine kleine Tochter ist acht Monate alt und trinkt seit 2 Tagen nicht mehr an der Brust. Sie hat von heute auf morgen damit aufgehört. Vorher hat sie vor allem nachts sehr viel gestillt. Tagsüber noch jeden morgen,
sowie jeden Abend vor dem schlafen gehen. Wenn ich Ihr nun die Brust anbiete fängt sie an zu weinen, dreht sich weg oder schlägt dagegen. Gestern war ich bereits beim Arzt mit Ihr. Dort war nichts auffällig und die Ärztin vermutet, dass sich mein Baby selbst abstillt. ist das möglich? Ich hatte vor weiter zu stillen, würde es aber natürlich akzeptieren wenn mein Baby nicht mehr an der Brust trinken möchte. Allerdings isst sie generell nicht sehr viel und ist sehr leicht. Daher habe ich Bedenken, dass sie nun abnimmt ohne die Milch von mir. Die Ärztin ist auch der Meinung, dass sie nun keine Milch mehr benötigt und Wasser ausreichend ist. Da ich sehr unsicher bin was ich nun tun soll würde ich mich über Ihren Rat sehr freuen. Sehr gerne auch im Bezug auf mich selbst, da ich nun starke Schmerzen habe. Mit Massage, Ausstreichen, Quarkwickel usw. konnte ich die Schmerzen bisher nicht wirklich reduzieren.
Vielen Dank und einen schönen Tag,
khaleesi2

1

Hallo khaleesi2,

es gibt Kinder die sich selbst abstillen. Falls du Sorge hast, dass dein kind nicht genug isst, könntest du aber auch noch Pre anbieten.
Für deine Brust ist dieses plötzliche Abstillen natürlich total ungünstig.
Du solltest regelmäßig ausstreichen zum Druck ablassen und langsam die Zeiträume erhöhen. Davor Wärme, damit es gut laufen kann und danach kühlen. Weißkohl eignet sich sehr gut, die Blätter kann man gut in den BH stecken. Brustwarzen frei lassen,Blätter im Kühlschrank aufbewahren und vor Gebrauch abklopfen, damit die ätherischen Öle austreten.
Ansonsten hilft Salbei in jeglicher Form und Pfefferminz.
Deine Brust braucht aber einfach Zeit.

Alles Gute
Hebamme Sarah

2

Vielen Dank für die Rückmeldung!