nächtliche Unruhe

Guten Morgen, mein Kleiner wird morgen 10 Wochen alt und ist ein sehr schlechter Schläfer. Er ist nachts oft wach und will dann unterhalten werden. Also er bleibt nicht einfach liegen, sondern quengelt, schreit, strampelt, lässt sich nicht mehr beruhigen, außer wenn man mit ihm aufsteht und rumläuft. Dann schläft er nach einer halben bis stunde auch wieder ein. Habe aber schon oft gelesen, man solle nachts keinesfalls aufstehen, damit das Kind Tag- Nacht unterscheiden lernt.
Wie soll ich mit dieser nächtlichen Unruhe umgehen?

1

Hallo vanny2020,

die Frage ist relativ komplex, denn er macht das nicht um dich zu ärgern, etwas beschäftigt ihn. Daher muss man erstmal überlegen, woran es liegen könnte.
Wo schläft er denn, trinkt er nachts noch viel, seit wann ist das so, was passiert wenn du mit ihm liegen bleibst, ist es bei euch über Tag ruhig oder rummelig?

Grüße
Hebamme Sarah

2

Hallo Sarah,

Ich stille noch voll und Nico will seit Anfang an spätestens alle 2 Stunden trinken, auch nachts leider. Das wäre ja kein Problem, würde er dann gleich wieder schlafen. Dieses Schlafen ist schon länger Standard, es gab keinen Auslöser. Er schläft manchmal im Bettchen ein, dann behalte ich ihn nach dem ersten Stillen aber bei mir im Familienbett. Habe schon versucht ihm mehr Platz im Bett zu geben, aber dann weint er wieder bzw. sucht die Nähe. Bleibe ich mit ihm liegen, weint er los, bis man ihn hoch hebt. Tagsüber ist bei uns eine Mischung, ab 18 Uhr fahren wir alles runter, damit er zur Ruhe kommt. Ich achte immer sehr drauf, dass er seine ruhigen Phasen hat, also nicht überreizt.
Muss er vielleicht noch die harten 3 Monate überstehen?Wie kann man helfen? Tagsüber ist er in der Regel ein angenehmes Kind und wir kriegen ihn schnell beruhigt, wenn er weint.

3

Ich denke da macht ihr schon alles was geht. Ich würde immer wieder probieren ihn im liegen zu beruhigen, es klappt vermutlich aber erst, wenn du irgendwann wirklich denkst, ich stehe nicht mehr auf, egal wie sehr du weinst. Meist geht diese nächtliche Unruhephase aber auch von alleine wieder weg.

Grüße
Hebamme Sarah