Partnerschaftsvertrag

Hallo, guten abend!
Ich hab eine frage die um die Partnerschaftsvertrag umgeht. Also Ich kommentiere zuerst mein Problem.
Wir sind ein paar dass seit 2 Jahre ein Kind wünschen, aber leider hat nicht geklappt. Mein Freund sogar wurde operiert die letzte woche um zu finden ob sperma hatte und auch noch die qualität aber leider war alles erfolglos.
Jezt suchen wir eine andere alternative mit künstliche befrüchtung mit fremdsperma. Die frage geht genau um die Kosten.
Mein freund und ich sind nicht verheiratet. Übernimmt in diesem fall die krankenkasse einige kosten wenn wir machen diese Partnerschaft?
Entschuldigen Sie meine Sprache, bin ausländerin. Ich hoffe haben Sie gut verstanden😅 Viele Grüße

1

Hey
Kenne mich persönlich damit überhaupt nicht aus, habe aber erst kürzlich mit einer Dame aus dem Dorf darüber geredet und sie meinte sie mussten tatsächlich alles selber zahlen weil sie nicht verheiratet sind

2

danke für die info 🙏🙏

3

Hallo Xila4,

in Deutschland übernimmt die Krankenkasse nur bei verheirateten Paaren ein Teil der Kinderwunschbehandlung. Tut mir leid!

Alles Gute
Hebamme Sarah

4

Ist das in diesem Fall wirklich richtig? Mir wurde kürzlich erklärt, dass die Krankenkasse bei Fremdsperma sowieso nicht zahlt. Ich war völlig entsetzt, deshalb habe ich es mir gemerkt.

5

Ich meinte wenn überhaupt, übernimmt die Krankenkasse nur bei verheirateten Paaren ein Teil der Kinderwunschbehandlung (egal welcher Art). Da habe ich mich mißverständlich ausgedrückt, es gibt natürlich Szenarien (wie Fremdsamenspende, da hast du recht), wo keine Kosten übernommen werden.