Gebärmutterhalsverkürzung

Hey ihr lieben,
Ich habe einr Frage mein Gebärmutterhals war noch nie in der gesamten schwangerschaft länger wie 3,7cm er hat sich oft mal verkürzt und wieder verlängert. Nun war ich gestern wegen stärkerem Ausfluss zum FA dort der Schock Gebärmutterhals 2,4cm sollte natürlich direkt ins krankenhaus (ich habe oft mit Blasenentzündungen zutun und schon 2x Antibiotika genommen) immer wieder bin ich Anfällog dafür seit gestern trinke ich Mannose 1x tägl und hoffe es wird besser damit.
Nun was noch wichtig zu erwähnen ist, ich hatte vor einer woche Corona und lag komplett flach starker Husten & Schnupfen den ich noch immer habe aber mittlerweile bin ich negativ.
Gestern im Krankenhaus wurde der Gebärmutterhals dann auf 3cm gemessen und der kleinen geht es super mumu ist verschlossen durfte dann nachhause und habe strickte Bettruhe bekommen. Meine FA hat mir gestern so angst und panik gemacht ich komme garnicht mehr runter ich bin in der 24 ssw & habe einfach nur angst das die kleine zu früh kommt.
Nehme 3x2 Tabletten Magnetrans Forte und fange bald mit Bryophyllum 50% Trituration an.
Vielleicht kann mir jemand meine Sorgen nehmen oder mich beruhigen

1

Hallo Michelle980,

er kann sich durch den Husten verkürzt haben. Wenn du dich jetzt schonst und kein/weniger Druck auf den GMH kommt, kann es sich gut stabilisieren und evtl wieder etwas verlängern.
Die Schwangerschaft ist nicht akut in Gefahr, vermutlich wirst du dich aber bis 34SSW einschränken müssen.

Alles Gute
Hebamme Sarah