Brust nach langer Stillpause noch weich

Hallo

ich habe heute versehentlich fast den ganzen Tag nur mit der linken Brust gestillt.

Auch nach ca. 7 Stunden war die rechte Brust noch extrem weich. Sonst war sie nach ca. 3 Stunden Stillpause (sie stillt und nuckelt bzw. braucht die Brust alle 1-2 Stunden) schon richtig prall und jetzt nach 7 Stunden NICHTS?

Heißt das, ich habe zu wenig Milch?

Da sie oft nur nuckelt und sich ständig lieber kleine "snacks" als eine große Mahlzeit holt, habe ich Angst, dass die Milch nicht ausreicht und sie das deshalb so macht. Wobei das schon lange so läuft und z.B. vor einigen Tagen, als sie mal 4 Stunden geschlafen hat, die Brüste auch direkt hart und voll waren. Was ist dann heute los gewesen, dass sie total weich ist, trotz noch längerem Abstand?

Reagiert die Brust nach dem einen Tag schon auf das seltene Stillen und bildet die nächsten Tage noch weniger Milch, als anscheinend sowieso schon? Oder müsste das über mehrere Tage so laufen?

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo ,

das bedeutet nicht, dass du zu wenig Milch hast. Wenn deine Tochter zufrieden mit dem ist, was sie bekommt ist alles gut.
Einfach weiterhin abwechselnd stillen und beobachten.

Grüße
Hebamme Sarah