Baby - Einschlafen wird zum Problem ):

Hallo liebe Experten!

Mein Sohn ist jetzt 11 Monate wird am 22.Juli ein Jahr alt. Was meinem Partner und mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet ist seine Schlaf Verhalten. ):
Er steht zwischen 7:00 - 8:00 Uhr auf. Das erste Schläfchen folgt meist zwei bis zweieinhalb Stunden später.
Das letzte dann so zwischen zwei - halb drei.
Die Dauer seiner Schläfchen variiert zwischen 30 Minuten - 2 Stunden.

Dennoch funktioniert es einschlafen einfach nicht mehr ohne Gebrüll - weder ihn rumzutragen oder sich dazu legen funktioniert einfach nicht mehr. Und in der Nacht muss ich ihn öfter ,,wenden" weil er sich ständig aufsetzt und dann natürlich anfängt ins Jammern. (wobei dies schon etwas besser wird)

Ich hab ihn lange am Arm getragen damit er einschläft das hat er von einem Tag auf den anderen nicht mehr gewollt.
Er fängt da ins Schreien an, schmeißt seinen Kopf nach hinten und drückt sich permanent weg.


Vielleicht habt ihr ja Tipps/Anregungen was ich diesbezüglich ändern kann?
Wir haben heute versucht auf 1 Schläfchen zu reduzieren, aber das schlafft er noch nicht.


Danke für eure Antwort!
LG Jenny775

1

Hallo Jenny,
kann es vllt sein, dass der Kleine bis zum Abendschlaf schon übermüdet ist? Wenn das generell eine Qual für alle zu sein scheint, könntet ihr mal versuchen die Abendroutine früher zu starten und evtl an die neuen Gegebenheiten anzupassen oder ganz neue Dinge zu versuchen, die dann eine Zeit lang jedoch beibehalten werden sollten.
Alles Gute, Hebamme Jana