Beißen während dem Stillen

Hallo zusammen, Mein Sohn 13 Monate, beißt mich momentan wieder während dem stillen richtig oft in die Brustwarze. Wir hatten das Problem im Dezember schonmal, nach ein paar malen haben wir es in Griff bekommen, ich lag mit meinem kleinen Finger auf der Lauer und habe ihn abgedockt, Nein gesagt und ihn abgelegt wenn er gebissen hat. Jetzt ist es aber so schlimm, dass er beißt und gleichzeitig seinen Kopf weg zieht. Gestern Abend beim Einschlafstillen hat er so fest zugebissen und gezogen das meine Brustwarze richtig heftig blutet. Ich hab richtig Angst ihn anzulegen. Er wird noch vollgestillt und eigentlich möchte ich ihn nicht abstillen, bzw. ihm die Flasche geben. Aber jetzt grade habe ich richtige Angst ihn an die Brust zu lassen. Gibt es Tipps oder Ratschläge? Ihr würdet mir sehr sehr sehr helfen. Danke 🩵

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo sima4,
ich denke hier ist zu unterscheeiden, ob er es bewusst macht (obwohl er versteht, dass es schmerzt) oder ob es durch einen hohen Tonus in der Kiefermuskulatur zB beim Einschlafen unbewusst passiert. Bei ersterem würde ich es dir genau so empfehlen, wie du es schon getan hast (klar machen, dass es dir weh tut und du das nicht akzeptierst, ggf. eine Stillpause machst) und bei einem muskulärem Hintergrund zB einen Osteopathen aufsuchen, der eventuelle Blockaden lösen kann.
Alles Gute, Hebamme Jana