Entschuldigung - Kinderwunschtage-Berlin

Thumbnail Zoom

Die Beantwortung der Fragen war in der letzten Zeit etwas zögerlich. Entschuldigung!
Wir waren mit der Vorbereitung unserer Teilnahme an den "Kinderwunschtagen-Berlin" sehr beschäftigt.
Gleichzeitig DANK an meine Kollegin Frau Constanze Glaser, die hier so eifrig mithilft und mich bestens vertritt!

Die Praxis für Fertilität auf den „Kinderwunschtagen-Berlin“
Am 18. und 19.2.2017 fand in Berlin die 1. Kinderwunsch Informationsmesse statt. Die Veranstaltung wurde im Vorfeld durch die Presse scharf kritisiert, so dass mehrere Zentren ihre Teilnahme zurückgezogen haben.
Wir können das nur bedauern, denn das Informationsbedürfnis gerade für Behandlungsmethoden, die auch in Deutschland üblich und zulässig sind war riesig. Als einziges deutschsprachiges Zentrum hatten wir alle Hände voll zu tun, um die vielen Fragen zu beantworten und über die Arbeit in einer Kinderwunschpraxis zu informieren. Paare aus dem gesamten Bundesgebiet waren angereist, um mit Spezialisten zu sprechen und den vielen Fachvorträgen zuzuhören. Die Werbung für in Deutschland illegale Verfahren war nur ein Teilaspekt der Messe. Wir hätten uns jedoch gewünscht, gemeinsam mit anderen Berliner Zentren die wissenschaftlich hochkarätige und erfolgreiche deutsche Reproduktionsmedizin präsentieren zu können.
Dr.Peet

1

Hallo,
Dafür habe ich auch vollstes Verständnis. Aber leider wurde mein Beitrag vom 19.02. nicht beantwortet.

Lg milka 2680